Freitag, 7. August 2015

Schloss Favorite Rastatt | Sonstige Veranstaltungen ABEND IM SCHLOSS AM 13. AUGUST

Whisky aus regionaler Herstellung ist derzeit in Baden-Württemberg in Mode. Doch auch schon vor 300 Jahren war das Interesse an gebranntem Alkohol groß. Passend dazu widmet sich ein neuer „Abend für Genießer“ am 13. August im Schloss der Markgräfin dem Thema „Whisky und Barock“. Die Gäste begeben sich auf eine Reise in die Welt des Whiskys mit kuriosen Geschichten. Natürlich darf dabei auch gekostet werden.

Whisky und Barock: Abend für Genießer in historischer Kulisse

Whisky aus regionaler Herstellung ist derzeit in Baden-Württemberg in Mode. Doch auch schon vor 300 Jahren war das Interesse an gebranntem Alkohol groß. Passend dazu widmet sich ein neuer „Abend für Genießer“ am 13. August im Schloss der Markgräfin dem Thema „Whisky und Barock“. Die Gäste begeben sich auf eine Reise in die Welt des Whiskys mit kuriosen Geschichten. Natürlich darf dabei auch gekostet werden.

GENIESSEN IM SCHLOSS SIBYLLA AUGUSTAS
Kulinarische Erlebnisse, die sich mit dem Blick in die Geschichte des eindrucksvollen barocken Lustschlosses verbinden – das verbirgt sich hinter den Führungen unter dem Motto „Genuss und Geschichte“. Bei den „Abenden für Genießer“ in Schloss Favorite bei Rastatt steht stets ein alkoholisches Getränk im Mittelpunkt. Am Donnerstag, den 13. August dreht sich alles um das Thema „Whisky und Barock? – Tasting-Evening mit exquisiten Whiskyspezialitäten“.

VOM WASSER DES LEBENS ZUM WHISKY
Als im 5. Jahrhundert christliche Mönche begannen, das Land der Kelten zu missionieren, brachten sie der Legende nach die Kunst des Destillierens mit: Die klare Flüssigkeit nannten sie „Wasser des Lebens“, „aqua vitae“ oder auch „uisge beatha“. Die Engländer anglisierten im 18. Jahrhundert das gälische Wort „uisge beatha“ zum heute gebräuchlichen Wort „Whisky“. Vielleicht hat die Kunst des Brennens und die medizinische Wirkung von Hochprozentigem auch die Bauherrin von Schloss Favorite Rastatt, Markgräfin Sibylla Augusta, fasziniert. Sie hielt jedenfalls viele Rezepte und technische Kniffe in einem Notizbuch, ihrem „Vierfachen Handschrein“, fest, der sich bis heute erhalten hat. Beim „Abend für Genießer“ am 13. August erfahren die Gäste mehr über die Geschichte des Whiskys, seine Herstellung und kosten regionalen Rothaus Whisky, schottischen GlenDronach 12 Jahre und schottischen Arran Machrie Moor. „Der Whisky aus dem Schwarzwald basiert auf ebenso gutem Wasser wie der schottische – das wird auf jeden Fall spannend“, sagt Lydia Erforth von den Staatlichen Schlössern und Gärten, die den Abend organisiert. Sie hat den Brennmeister von der Destillerie Kammer-Kirsch als ausgewiesenen Experten zur Veranstaltung eingeladen.

EIN SCHLOSS VOLLER SCHÄTZE
Markgräfin Sibylla Augusta ließ Schloss Favorite Rastatt im frühen 18. Jahrhundert extra für ihre Kunstsammlungen errichten. Berühmt ist das Schloss nicht nur für die umfangreichen Bestände von Meißener Porzellan, sondern auch für die Sammlung kunstvoller Gläser der Markgräfin.

SERVICE
Whisky und Barock? – Tasting-Evening mit exquisiten Whiskyspezialitäten
Termin: 13.08.2015, 19.00 Uhr
Sonderführung mit Whiskyprobe
Preis: 42,00 €

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Schloss Favorite Rastatt
76437 Rastatt-Förch
Telefon +49 (0) 7222 41207
Telefax +49 (0) 7222 408957
<link>info@schloss-rastatt.de

Download und Bilder