Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss Favorite Rastatt aus dem vergangenen Jahr.


28 Treffer

Schloss Favorite Rastatt

Freitag, 14. Mai 2021 | Allgemeines

Zum Internationalen Tag des Tees am 21. Mai: das Gemälde „Die Teetrinker“

Am 21. Mai ist Internationaler Tag des Tees. Das anregende Getränk aus Fernost war bereits zur Zeit des Barock im wahrsten Sinne des Wortes: heiß begehrt! Tee zählte zu den exotischen Genussmitteln, die sich damals nur der Adel leisten konnte. Auch Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden schätzte den Tee, aber insbesondere das Porzellan, aus dem man ihn trank. Wie man im 18. Jahrhundert den Tee genoss, zeigt ein Gemälde in Schloss Favorite.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Montag, 10. Mai 2021 | Allgemeines

17. Mai: Welttag des Backens ‒ das besondere Rezeptbuch der Markgräfin

Der 17. Mai ist der Welttag des Backens: ein Handwerk mit jahrtausendealter Tradition. Ein besonderes Buch mit Rezepten aus dem Besitz der Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden ist bis heute überliefert: der „Vierfache Handschrein“. Neben Koch- und Backanleitungen enthält es vielfältige Rezepturen zum Kunsthandwerk und aus der Medizin. Sibylla Augusta selbst notierte Anmerkungen und eigene Ideen darin.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Schloss Favorite Rastatt

Sonntag, 25. April 2021 | Allgemeines

1. Mai 1844: Die Bahnstrecke Karlsruhe – Rastatt wird feierlich eröffnet

Am 1. Mai 1844, heute vor 177 Jahren, wurde die Bahnstrecke Karlsruhe – Rastatt feierlich eröffnet. Das Großprojekt war ein voller Erfolg: Für den Weg benötigten Reisende nun nicht mehr Stunden, sondern nur noch wenige Minuten. Die Anbindung Rastatts an das badische Schienennetz beflügelte den Tourismus für das Residenzschloss und Schloss Favorite.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Mittwoch, 21. April 2021 | Allgemeines

Gartenarchäologie im Schlosspark: Zwei historische Wegabschnitte ermittelt

Seit vielen Jahren erforschen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die originalen Wegeverläufe in den historischen Gärten. Mit gartenarchäologischen Maßnahmen konnte bereits 2016 im Schlossgarten Schwetzingen die Wegeanlage von Friedrich Ludwig von Sckell um den Merkurtempel herum ermittelt und unter Bewahrung des originalen Befundes wiederhergestellt werden. In den zurückliegenden Monaten fanden im Schlosspark Favorite entsprechende Suchgrabungen statt. An insgesamt vier Stellen im Schlossgarten nahmen die Expertinnen und Experten Grabungen vor.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Mittwoch, 7. April 2021 | Allgemeines

Die Stechpalme: Der „Baum des Jahres 2021“ im Park von Schloss Favorite

Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn Bäume und Sträucher kahl oder wenig belaubt sind, fällt sie ins Auge: die Stechpalme. Mit ihren immergrünen Blättern und den leuchtend roten Früchten im Winter wirkt der „Baum des Jahres 2021“ wie ein exotischer Gast aus weit entfernten Gegenden. Dabei ist die Stechpalme seit Urzeiten in Europa beheimatet und seit langem eine beliebte Gartenpflanze. Auch im Park von Schloss Favorite Rastatt wächst der Ilex, wie das Laubgehölz mit botanischem Namen heißt.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Montag, 15. März 2021 | Allgemeines

18. März 1809: Karoline Kaulla, die reichste Frau Deutschlands, stirbt

Am 18. März 1809, vor 212 Jahren, starb Karoline Kaulla. Die jüdische Unternehmerin war zeitweise eine der reichsten Frauen Deutschlands – und sie war eng mit Württemberg und den Herrschern des Landes verbunden. Deutschlandweit wird in diesem Jahr mit einem großen Jubiläumsprogramm an „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ erinnert. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg greifen das Thema auf und machen sich auf Spurensuche in den Monumenten.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Dienstag, 23. Februar 2021 | Allgemeines

25. Februar 1496: Weichenstellung für das jüdische Leben in Württemberg

Am 25. Februar 1496, vor 525 Jahren, starb Herzog Eberhard im Bart, einer der bedeutendsten württembergischen Herrscher. Wenig bekannt ist, dass er in seinem Testament ein Verbot verfügte: Juden sollten sich nicht in Württemberg ansiedeln dürfen. Dieser legendäre Landesherr war es, der mit seinem Letzten Willen die jüdische Geschichte Württembergs für über 300 Jahre prägte. Deutschlandweit wird in diesem Jahr mit einem großen Jubiläumsprogramm an „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ erinnert. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg greifen das Thema auf und machen sich auf Spurensuche in den Monumenten.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Donnerstag, 18. Februar 2021 | Allgemeines

Winterliche Herausforderung für Fachleute: Vitrinen in der Favorite werden gereinigt

In Schloss Favorite Rastatt werden derzeit 80 Glasvitrinen in den Sammlungsbereichen von innen gereinigt. Das Team der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg arbeitet im ungeheizten Schloss – bei den aktuellen Temperaturen eine logistische und klimatische Herausforderung.

Detailansicht