Das „Porzellanschloss“ von europäischem Rang

Schloss Favorite Rastatt

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss Favorite Rastatt aus dem vergangenen Jahr.


34 Treffer
Schloss Favorite Rastatt | Residenzschloss Rastatt

Freitag, 1. Februar 2019 | Allgemeines

BESUCHERZAHLEN 2018

Top-Werte für 2018: Jetzt liegen die offiziellen Besucherzahlen für die Monumente im Land vor. Das Residenzschloss Rastatt lockte im Jahr 2018 über 126.500 Besucherinnen und Besucher an, eine Steigerung von 4,1 % gegenüber dem Vorjahr. Und auch Schloss Favorite hat die Zahlen gesteigert: Über 24.000 Gäste brachten eine Steigerung von 2,7 % gegenüber dem Vorjahr. Die positive Jahresbilanz können die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg fürs ganze Land ziehen: Mit 3,6 Prozent mehr Gästen landesweit erreichen sie eine Gesamtbesucherzahl von fast 4 Millionen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Mittwoch, 16. Januar 2019 | Allgemeines

100 JAHRE FRAUENWAHLRECHT

Vor exakt einem Jahrhundert fanden die ersten Wahlen statt, bei denen Frauen wählen durften und auch gewählt werden konnten: Am 19. Januar 1919 fand die Wahl zur verfassunggebenden Nationalversammlung der neuen Republik statt. Davor hatte es bereits in Baden am 5. Januar und in Württemberg am 12. Januar die ersten Wahlen zur Verfassunggebenden Landesversammlung gegeben. Was bis dahin nur in Adelsfamilien und auch dort nur in Ausnahmefällen möglich war, stand ab 1919 allen Frauen offen: politische Mitwirkung und ein Amt in der Regierung eines Landes.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 11. Januar 2019 | Allgemeines

STAATLICHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BADEN-WÜRTTEMBERG: CMT STUTTGART 2019

Baden-Württemberg ist nicht vorstellbar ohne seine historischen Schönheiten: Die Schlösser, Klöster und Gärten prägen das Bild vom Südwesten. Und sie gehören zu den meistbesuchten Zielen in Baden-Württemberg! Auf der CMT, der großen Tourismusmesse in Stuttgart, präsentieren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ihr aktuelles Besuchsangebot und das Jahresprogramm 2019 mit seinen Besucher-Highlights. Wie in den vergangenen Jahren treten die Staatlichen Schlösser und Gärten mit einem großzügigen Stand im Zentrum der Baden-Württemberg-Halle auf. Und wie immer bietet der Stand der Staatlichen Schlösser und Gärten ein attraktives Programm für die Besucherinnen und Besucher der Messe – vom 12. bis zum 20. Januar 2019.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt | Residenzschloss Rastatt

Donnerstag, 27. Dezember 2018 | Allgemeines

PREISERHÖHUNG 2019

Drei Jahre lang blieben die Eintrittspreise im Residenzschloss und Schloss Favorite Rastatt unverändert, nun passen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sie an gestiegene Kosten an. Die Erhöhung zum 1. Januar ist moderat und bedeutet für die Kombikarte im Residenzschloss (Beletage und Wehrgeschichtliches Museum) für Erwachsene einen Anstieg um 50 Cent von 7,50 auf 8 Euro; das Kombiticket inklusive Schloss Favorite kostet 14 statt 13 Euro. Der Preis für Eintritt und Führung in Schloss Favorite steigt von 8 auf 9 Euro. Das attraktive Führungsprogramm der beiden Schlösser wird im neuen Jahr weiterentwickelt: Publikumslieblinge und „Klassiker“ sind ebenso im Angebot wie ungewöhnliche Neuheiten.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Samstag, 6. Oktober 2018 | Sonstige Veranstaltungen

VORTRAG BAROCKE TAFELSITTEN AM 12. OKTOBER

„Barocke Tafelsitten“ sind das Thema eines Vortrags am 12. Oktober um 19 Uhr in Schloss Favorite bei Rastatt. Es spricht ein ausgewiesener Fachmann: Dr. Ralf Richard Wagner ist bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zuständig für das Programm des aktuellen Themenjahres „Von Tisch und Tafel“. Er weiß geschichtenreich zu erzählen – von Tafelkultur und Schaugerichten, Zeremoniell und Genuss. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Montag, 24. September 2018 | Ausstellungen

LETZTE FÜHRUNGSTERMINE FÜR DIE AUSSTELLUNG

Noch bis zum 21. Oktober ist die Ausstellung zum 300. Jubiläum der Eremitage von Schloss Favorite Rastatt zu sehen. Das Bauwerk, privater Rückzugsort der frommen Markgräfin Sibylla Augusta, ist aus diesem besonderen Anlass im September und Oktober noch an vier Terminen zugänglich: Das ist außergewöhnlich, denn üblicherweise öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten das einzigartige Bauwerk aus konservatorischen Gründen nicht. Die letzten Öffnungstermine der Eremitage sind der 29. und 30. September sowie der 14. Oktober; die letzte Sonderführung durch die Ausstellung und die Eremitage findet am Sonntag, den 7. Oktober statt.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Mittwoch, 12. September 2018 | Sonstige Veranstaltungen

KONZERT DES KARLSRUHER BAROCKENSEMBLE

Barocke Stücke auf historischen Musikinstrumenten in einem barocken Ambiente: Am Abend des 20. Oktober findet in der Sala Terrena von Schloss Favorite Rastatt erstmals ein Konzert mit dem „Karlsruher Barockensembles“ statt. Unter dem Leitthema „Telemann trifft auf italienische Meister“ versetzt das Ensemble zurück in eine prachtvolle Epoche. Der Fokus liegt auf dem Komponisten Georg Philipp Telemann, welcher maßgeblich die Musikwelt der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts prägte. Telemann wird musikalisch umrahmt von Werken italienischer Komponisten – der bekannteste unter ihnen: Antonio Vivaldi.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Montag, 27. August 2018 | Sonstige Veranstaltungen

ABEND FÜR GENIESSER IM SEPTEMBER

Barockes Gemüse mit Biss? Dass in der Rastatter Gegend Meerrettich angebaut wurde, soll mit dem Markgrafen Ludwig Wilhelm, dem „Türkenlouis“ zu tun haben. So erzählt man zumindest in der Gegend um Niederbühl, den Standort von Schloss Favorite. Mit erstaunlichen Geschichten, Anekdoten und geschmacksintensiven Kostproben geht es durch die Geschichte des tränentreibenden Gewächses. Für diesen letzten „Abend für Genießer“ in diesem Jahr ist eine Anmeldung unter (0)72 22.4 12 07 erforderlich.

Detailansicht