Ein Abend für GenießerMeerrettich, Niederbühl und Ludwig Wilhelm von Baden

Symbol für Veranstaltungen
Schloss Favorite Rastatt
Veranstaltung
Termin: Freitag, 14.09.2018, 19:00

Ein barockes Gemüse oder Unkraut?

Alle im Lande redeten von dem und über den Meer – Rettich.
Was haben Meer und Rettich gemeinsam?
Dieses corpus delicti, um das schon so manche Träne vergossen wurde, der Rettich, war schon den alten Griechen bekannt, beliebt wegen seiner Schärfe und stimulierenden Eigenschaften. Die Priester des Landes von Homer bis Asklepios schenkten dieses Symbol der Männlichkeit dem in viele Liebesabenteuer verstrickten Gott Apoll in vergoldeter Ausführung.

Ob Ludwig Wilhelm dieses Gemüse aus Ungarn wirklich nach Niederbühl brachte, eine Legende oder Wahrheit?

Aufgedeckt wird bei einem Abend über das feurige Gemüse mit einer Kurzführung durch die Schauküche, bei dem selbstverständlich auch „Scharfes“ probiert wird.

Service

Adresse

Schloss Favorite Rastatt
Am Schloss Favorite 1
76437 Rastatt-Förch

Information und Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei Sonderführungen unbedingt erforderlich:
Service Center
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-15
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-19
service@schloss-favorite.de

Kartenverkauf

Schlosskasse / Besuchszentrum

Treffpunkt

Schlosskasse / Besuchszentrum

Dauer

2 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.
Gruppen bis 20 Personen: 216,00 € pauschal, jede weitere Person 10,80 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 10,80 €

Corona-Virus COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.